Die Narben unserer Tiere

Dies ist die Geschichte der wunderschönen Chiquita, stellvertretend für alle Tierschutzhunde mit tiefen Narben, äußerlichen wie auch seelischen.

Chiquita hat eine große Brandwunde auf dem Rücken, und durch meine Tierkommunikation mit ihr weiß ich, dass diese durch Menschenhand verursacht worden ist. Schmerzen bereitet ihr die Narbe nicht, und sie ist an sich gut verheilt. Jedoch hatte sie sich angewöhnt in stressigen Situationen diese durch hektisches lecken zu bearbeiten. Was zur Folge hatte, dass ihr hinterer Rücken oft nass war. Denn Chiquita war, und ist es teilweise immer noch, schnell gestresst. Das mit anzusehen, war auch für ihre Familie kein schöner Anblick. Die Narbe von Chiquita musste nicht entstört werden, denn sie bereitete ihr keine Probleme, aber da war ja noch die Sache mit dem Tick. Leider ist es so, dass alle Dinge, die unsere tierischen Lieblinge ritualisieren zum Problem werden, sobald sie länger als 12 Wochen praktiziert werden. Ist die Marke von 12 Wochen einmal überschritten, wird das Ritual zum Tick und kann durch Behandlungen zwar verbessert, aber in 8 von 10 Fällen nicht mehr völlig entfernt werden.

Chiquitas Verletzung - Hund Tierkommunikation

Wenn es um das Thema Narben geht, sind 80 % meiner Kunden Hunde aus dem Tierschutz. Während meiner Tierkommunikationen mit ihnen habe ich schon wirklich schlimme Dinge gesehen, denn sie kommunizieren in Bildern und Emotionen mit mir. Die sichtbaren Narben verheilen früher oder später, und meistens von allein. Die seelischen bleiben für immer. Jede Narbe am Körper deines Tieres hat etwas mit Schmerz, Angst, Panik, Wut, Hass und dem Gefühl des ausgeliefert seins zu tun. Sehr starke Emotionen, die körperliche und vor allem seelische Auswirkungen haben. Hier braucht dein Tier Hilfe. Jemanden dem es seine Geschichte erzählen kann. Das verschafft ihnen schon eine Riesen Erleichterung, und der die emotionalen Blockaden sanft und natürlich energetisch löst. Für seinen inneren Frieden und einem schönen Leben an deiner Seite!

Auch Chiquita begleite ich auf ihrem Weg zu einem schöneren Leben, und sie hat schon viele Hürden gemeistert. Ihren Tick wird sie nicht zu 100 % aufgeben, auch bei ihr, war er zu lang ein Teil ihres Lebens, und zu sehr zum Ritual geworden. Aber zu sehen, dass ihre Lebensqualität sich Stück für Stück verbessert, das wiederum tut meiner Seele gut!!!

War das interessant?

Auf WhatsApp teilen
Auf Facebook teilen
Auf LinkedIn teilen
Auf XING teilen

Ebenfalls interessant:

Andrea Küll - Mit ihrem Hund Assira

Mein Warum!

Hallo liebe Tierfreunde und herzlich Willkommen auf meiner Homepage und meinem Blog! Warum meine Spezialisierung zum Thema Haut? Jeder kennt doch den Satz: „sich nicht

Weiterlesen »
Chiquita Narben am Tier

Die Narben unserer Tiere

Dies ist die Geschichte der wunderschönen Chiquita, stellvertretend für alle Tierschutzhunde mit tiefen Narben, äußerlichen wie auch seelischen. Chiquita hat eine große Brandwunde auf dem

Weiterlesen »

Du fühlst dich angesprochen?

Hallo, ich bin Andrea.

Schön, dass du da bist. Aus persönlicher Erfahrung kenne ich das Leid der Tiere und derer, die ihnen nahestehen.

Jeder Mensch auf dieser Welt hat seine ganz eigene Bestimmung. Meine ist es Tieren zu helfen. Das kann ich, darin bin ich sehr gut und es macht mich von Tag zu Tag glücklicher!

Du kannst jederzeit unverbindlich und kostenfrei Kontakt zu mir aufnehmen, sei es per Telefon, E-Mail oder Messenger.

Andrea Küll Tierheilerin Tierenergetik